Buschmann. Ein Doppelalbum. Mit Bildern von Jutta Nelißen. (2003)

Als ich aus der gekachelten Passage auf die Plattform trete, bin ich auch schon im Bilde. Der Sehnerv registriert: den Strang, sein penibel verdrecktes Betonbett, die überwölbte Starkstromschiene, hinterrücks Werbung. Der Blick wandert über die Handvoll Spätheimkehrer, abgekämpft, ausgefeiert, wechselgeschichtet, die so fallsüchtig dastehen, als rollte jedem gleich sein Radlager herein. Ich sehe die elektronische Null auf dem Fahrtrichtungsanzeiger blinken und lese den stationären Halbsatz darum herum: Nächste U7 Richtung Ausspannplatz in … Minuten. Gewahre den Kurzzug auch schon aus den Augenwinkeln, halbgesichtig in der Tunnelkurve – da gewinnt das Entscheidende Profil.

Buschmann. Ein Doppelalbum. Worte: Ulrich Horstmann. Bilder: Jutta Nelißen. (2003)

 

Text-Version:

Ulrich Horstmann: Buschmann. Erzählung. (2002)